Kreis Viersen 42% Wohnungseinbrüche gestiegen

Wohnungseinbrüche in Kreis Viersen (NRW) um 42% gestiegen.

So viele Einbrüche wie noch nie zuvor! Die Kriminalitätszahlen im Kreis Viersen (Nordrhein-Westfalen) sind zwar im Vergleich zum vorherigen Jahr auf dem gleichen Niveau geblieben, eine Steigerung von 0,9 Prozent ist kein Grund zur Panik. Jedoch sind die Zahlen bei Wohnungseinbrüchen deutlich gestiegen und sorgen für Unruhe bei den Bewohnern. Wohnungseinbrüche kommen im Vergleich zum vorherigen Jahr um 42% öfter vor. Allein diese Anzahl hatte eine Auswirkung auf die Arbeit der Behörden, die noch höhere Priorität auf die Bekämpfung der Einbrecher gesetzt haben. Leider beweisen die Zahlen, dass es nicht gelungen ist und Einbrüche von Jahr zu Jahr öfter begangen werden.

Die Statistiken der Polizeibehörden zeigen eindeutig – niemals zuvor gab es so viele Einbrüche in Kreis Viersen wie im letzten Jahr. Die steigende Tendenz wirkt sich nicht gut auf das Allgemeinbefinden der Bewohner.

Ein Überblick des Vergleichs:

Kreis ViersenJahr 2014Jahr 2015Vergleich zum Vorjahr
Kriminalitätsanzahlen18.48118.648+0,9%
Einbrüche636907+42,6%
Einbruchsversuche331425+28,3%
Aufklärungsquote der Polizei12,4%16,1%+3,7%
Gewaltdelikte488545+11,6%
Raubstraftaten109133+22%

Aus diesem Grund berätr Sie Sirenko Sicherheitstechnik kostenlos und unverbindlich in Kempen oder bei Ihnen vor Ort, wie Sie Ihr Objekt am Einfachsten absichern können. Hierbei unterstützen wir die polizeiliche (K)Einbruch Kampagne und die KFW-Förderung, bei der Sie 1500€ vom Staat zur Unterstützung gegen Einbrecher geschenkt bekommen.

Unverbindliche Erstberatung zum Einbruchschutz!

Sicherheitsberater

Sicherheitsberater

Andre Zimbal

Telefon

022 429 089 375

Email

info@secur-sicherheitstechnik.de

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 08-18 Uhr